GRUSCHDLER

Über Uns:

Peter und Paul Fest 2020 vom 03.07.2020 bis 06.07.2020

 Seit 20 Jahren schallt der Ruf "D'Gruschdler komme" durch Brettens Altstadt.

Die Gruschdler sind eine Gruppe von derzeit 16 Erwachsenen und wurden Ende der 1990er Jahre von Marga und Fritz Weber gegründet.

Wir stellen während des Peter und Paul Festes fahrende Händler dar, die im späten Mittelalter auf jedem Markt zu finden waren.

Bei diesen Kaufleuten handelte es sich meist um Familien, denen sich aber auch gerne Andere anschlossen,

da es zu dieser unsicheren Zeit sehr gefährlich war, wenn man alleine unterwegs war.

So wird die historische Gruppe der Gruschdler  z.B. vom Wanderprediger Hubertus begleitet,

bei dem man gegen einen geringen Obulus, einen Ablassbrief erstehen kann.

Dies war in dieser finsteren Zeit ein einträgliches Geschäft, denn die Angst vor dem himmlischen Richter war sehr groß

 (wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt).

In unserem Karren bieten wir allerlei 'Gruschd' an, der im mittelalterlichen Haushalt Verwendung fand.

Das meiste davon stellen wir selbst her.

Bei uns findet man eine große Auswahl an authentischen Kopfbedeckungen, Gürteln, Ledertaschen, Knöpfen, Federn

und sonstigem Gewandzubehör. 

Der Karren ist während des Peter und Paul Festes  Mittelpunkt in unserem Lager in der Oberen Kirchgasse.

Die Gruschdler sind Mitglied im MAK und der Vereinigung Alt Brettheim  und spenden jedes Jahr

einen Großteil ihres Verkaufserlöses an ein SOZIALES Projekt.